Interdisziplinäres Studierendenprojekt in der hybriden Wertschöpfung

Vortrag auf der Eröffnungsfeier zum „Zentrum für Digitalen Wandel“ in Hildesheim
November 13, 2018

Im Rahmen einer studentischen Projektwoche wurde zwischen dem 22. und 26. Oktober ein gemeinsames Projekt der Universität Osnabrück (FG IMWI) und der Hochschule Osnabrück mit dem ersten Platz und einem Preisgeld von 500 Euro ausgezeichnet. Das Ziel des Projektes, welches unter anderem von den SmartHybrid-Mitarbeitern Simon Hagen und Lucas Hüer organisiert wurde, war die Umrüstung eines Elektrotransporters in eine autarke, mobile Ladesäule im Kontext der hybriden Wertschöpfung. Hierfür wurden in nur vier Arbeitstagen folgende Ergebnisse erzielt:

  • Ein funktionierender Schaltschrank (inklusive Batteriespeicher, Umrichter, Ladesäule etc.) wurde entwickelt und in den Laderaum des Transporters integriert.
  • Verstellbare Solarzellen wurden an die Außenwände des Transporters montiert und an den Schaltschrank und die Ladesäule angeschlossen.
  • Es wurden Schnittstellen identifiziert um relevante Daten (über Modbus, CAN-Bus etc.) im elektronischen System zu erfassen.
  • Die Daten, wie zum Beispiel die generierte Energie durch die Solarzellen oder den aktuellen Batteriezustand, wurden aufbereitet, an einen Server übertragen und über ein Dashboard visualisiert.
  • Es wurden Geschäftsmodelle entwickelt, um die zukünftige Nutzung des Systems profitabel zu gestalten.

Insgesamt nahmen 18 Studenten aus den Disziplinen Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Technische Informatik und Wirtschaftswissenschaften an dem Projekt teil. Eine solche interdisziplinäre Zusammenarbeit ist insbesondere aus der Sichtweise des Projektes SmartHybrid interessant, sodass weitere Untersuchungen folgen, inwiefern eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit als Grundstein für die Entwicklung von hybriden Leistungsbündeln gesehen werden kann/muss. Das Feedback der teilnehmenden Studierenden war sehr positiv, so dass eine Weiterentwicklung des Konzepts von interdisziplinären Projekten geplant ist, um die Ausbildung von Fachkräften an Hochschulen weiter zu stärken und zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.